Bild Spatola Anja
Untermarkt 26, 82418 Murnau     08841 627508

Ihre Lohnsteuerhilfe in Murnau

Steuererklärung für Arbeitnehmer von den Steuerexperten der Lohnsteuerhilfe in Murnau . Die Lohi hilft, Steuern zu sparen. Jedem Mitglied ganz individuell.

Seit 1998 macht die Lohi-Beratungsstelle in der Stadt am Staffelsee die Steuererklärung für ihre Mitglieder. Der Untermarkt 26 ist Anlaufstelle für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre in allen Fragen rund um die Einkommensteuer. Bei Bedarf bietet der Lohnsteuerhilfeverein sogar Termine außerhalb der regulären Öffnungszeiten an.

Wir erstellen Ihre Einkommensteuererklärung und beraten Mitglieder in allen Fragen zur Einkommensteuer kostenlos, egal wie oft Sie uns brauchen.

  • Hausbesuche bei Menschen mit Bewegungseinschränkung
  • Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung
  • Zugang vom Rückgebäude in der Schlossergasse mit weniger Stufen (8 Stufen) möglich
  • 1 Parkmöglichkeit am Rückgebäude

Sie finden unsere Beratungsstelle am Untermarkt 26,1. Stock, in Murnau.

Der Zugang ist auch vom Rückgebäude in der Schlossergasse Zufahrt Richtung Pantl-Bräu möglich.

Parkmöglichkeiten finden Sie in der Tiefgarage des Kultur- und Tagungszentrum. Diese stehen Ihnen kostenlos für 2 Stunden zur Verfügung.

Vom Bahnhof Murnau sind es ca. 15 Gehminuten zu unserer Beratungsstelle.

Die nächstgelegene Haltestelle des Ortsbusses ist Burggraben Mitte.

Kontakt

Anja Spatola
Beratungsstellenleiterin

murnau@lohi.de


Bürogemeinschaft mit der Germania

In Murnau ist die Lohi in einer Bürogemeinschaft mit der Germania Steuerberatungsgesellschaft m. b. H.


Öffnungszeiten

Januar - Dezember:
Montag - Donnerstag09:00-12:00 14:00-17:00
Freitag09:00-12:00
Beratungstermine bitte teiefonisch vereinbaren

Steuererklärung für Arbeitnehmer

für nur 45 € bis 375 € - sozial gestaffelt, je nach Einkommen.

4,9 von 5 Sternen

basierend auf 14 Bewertungen unserer Mitglieder.

Wir machen die Steuererklärung für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre im Rahmen einer Mitgliedschaft, begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.